Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 30

Thema: Streaming Serie

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    07.05.2015
    Beiträge
    5

    Streaming Serie

    Hallo Herr Runke,

    so allmählich finde ich die neue Serie in der stp so richtig interessant, zumal ich noch nie gestreamt habe, aber kurz davor bin, meine Anlage umzustellen.
    Ihre Frage im Editorial der stp 09/16 kann ich nur mit "Bitte viel mehr davon und alles ganz genau erklären" beantworten.
    Allerdings sind bislang auch Geräte dabei, bei denen viele rein finanziell in einem sehr hohen Bereich angesiedelt sind. Die wenigsten werden über 5-6000 Euros gehen wollen...........

    Wie auch immer, hier auch meine Bitte:
    Könnte Sie bitte (für die etwas Unerfahreneren) eine Liste oder ähnliches erstellen, welche der vorgestellten Geräte kompatibel (technisch wie auch von der Qualität) sind, bzw. welche Geräte im Einzelfall unbedingt benötigt werden, damit "hinten" dann Musik rauskommt? (dass ein Lautsprecher sein muss ist schon klar) Was muss ich, was kann ich kombinieren (und was habe ich u.U. dann doppelt) etc.

    Das ist etwas verwirrend alles, nachdem es so einfach wie früher (Quelle, Verstärker, Speaker) nicht mehr geht.

    Gerne auch auf der Website, falls das Heft zu wenig Platz bieten sollte.

    Herzlichen DANK!

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Avatar von Arkoudi
    Registriert seit
    05.05.2008
    Ort
    im Ländle
    Beiträge
    2.311
    Moin Silberstatic

    wenn es etwas günstiger (ist ia alles relativ) soll, ein Tip wäre der Cambridge CXN in Kombination mit der Endstufe Cambridge 651W. Diese beiden Geräte habe ich selber mal an hochwertigen Lautsprechern gehört und war begeistert.

    Der CXN hat bis auf HDMI alle möglichen digitalen Eingänge, regelbare Vorstufenausgänge, kann so gut wie jedes Dateiformat verarbeiten, und wenn man anfangs sich vor einer NAS scheut macht das nichts, da er über USB Musik von externen Festplatten mit 2 TB lesen kann.

    Gruß, Arkoudi

    I
    nteger Fair Ausgewogen

    IFAs© InternetForumsAktivist© Arkoudi


  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    07.05.2015
    Beiträge
    5
    Hallo Arkoudi,

    herzlichen Dank für den Tipp! Da werde ich mich gerne mal schlau und auf den Weg nach Cambridge machen.

    Grüße
    Siilberstatic

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Avatar von Arkoudi
    Registriert seit
    05.05.2008
    Ort
    im Ländle
    Beiträge
    2.311
    Moin Silberstatic

    schau mal bei Ebay Kleinanzeigen, da gibt es gerade beide Cambridge gebraucht.

    Gruß, Arkoudi

    I
    nteger Fair Ausgewogen

    IFAs© InternetForumsAktivist© Arkoudi


  5. #5
    Benutzer Avatar von rezept
    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    92
    Hallo Silberstatic,

    ich habe vor einigen Jahren, als Streaming-Neuling, mit der Squeezebox Duet angefangen. Vor knapp einem Jahr bin ich auf einen Bluesound Node2 umgestiegen, der liegt preislich um gut 500,- Euro, also deutlich weniger als schon genannte Beispiele. Klanglich muss jeder auf seine eigenen Ohren hören... Anschließen, in einem vorhandenen Netzwerk, ist auch für einen Computerlaien kein Problem. Bin selbst kein Experte und habe das schnell zum Laufen gebracht. Die Musik liegt auf einem Nas im Netzwerk. Du musst dich nur trauen, der Komfort ist perfekt und schlägt einen CD-Player diesbezüglich um Längen. Neben dem vorhandenen sehr guten Klang ist eine gut funktionierende Software für die Bedienung eine Grundvoraussetzung, damit über Tablet oder Smartphone eine reibungslose Steuerung möglich ist. Gerade bei hochpreisigen Geräten lese ich immer wieder, dass in dem Bereich noch ein Update notwendig ist...

    Grüße aus Berlin
    Peter

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    30.09.2014
    Beiträge
    328
    ... ein interessantes Gerät: Discovery Series DS-S101-G Music Server – Elac

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Avatar von Pale Blue Eyes
    Registriert seit
    07.10.2008
    Beiträge
    1.254

    Elac Discovery

    Hallo,

    zum Elac Discovery kann ich folgendes mitteilen:

    Der Discovery kann mit seiner „Roon Essentials“-Software im Augenblick „nur“ 15.000 Titel verwalten. Das ist für ambitionierte Musikhörer schlicht zu wenig, 15.000 Musiktitel sind vielleicht mal 1.200 Alben. Laut der Fa. Elac wird hier aber schnell Abhilfe geschaffen und die Begrenzung soll entfallen . Das habe ich zumindest auf telefonische Anfrage (also unverbindlich !!!) so mitgeteilt bekommen. Die „Roon Essentials“-Software bleibt wohl erhalten, es gibt kein Upgrade auf eine „Vollversion“ und somit auch keine zusätzlichen Kosten für die Erweiterung. Einen Termin kann ich nicht benennen, aber wenn ich die Ausführungen richtig gedeutet habe, dann sollte die Erweiterung in diesen Wochen umgesetzt wer- den.

    Ich hoffe auf schnelle Besserung, werde (würde) sicherheitshalber aber abwarten, bis der Elac Discovery eine unbegrenzte Anzahl von Titel verwalten kann.

    Mit freundlichen Grüßen


    PBE
    Geändert von Pale Blue Eyes (06.09.2016 um 16:09 Uhr)

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    30.09.2014
    Beiträge
    328
    Zitat Zitat von Pale Blue Eyes Beitrag anzeigen
    Hallo,

    zum Elac Discovery kann ich folgendes mitteilen:

    Der Discovery kann mit seiner „Roon Essentials“-Software im Augenblick „nur“ 15.000 Titel verwalten. ...
    ... verwalten heisst in diesem Fall, dass nur 15.000 Titel online mit der Roon-Datenbank abgeglichen werden können; sollte ich bspw. 20.000 Titel haben, werden die letzten 5.000 eben nicht abgeglichen, können aber durchaus verwaltet und abgespielt werden.

    Es gab eine Zeit, da hatte ich über 8.000 MP3s auf der Festplatte. Heute liebe ich meine übersichtliche CD-Sammlung, und selbst in meiner kleinen Sammlung gibt es CDs, die ich seit 20 Jahren nicht mehr gehört habe.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Avatar von Pale Blue Eyes
    Registriert seit
    07.10.2008
    Beiträge
    1.254
    Hallo @stax1,

    Zitat Zitat von Stax1 Beitrag anzeigen
    ... verwalten heisst in diesem Fall, dass nur 15.000 Titel online mit der Roon-Datenbank abgeglichen werden können; sollte ich bspw. 20.000 Titel haben, werden die letzten 5.000 eben nicht abgeglichen, können aber durchaus verwaltet und abgespielt werden.
    zumindest im Review der STEREO 08/16 wurde das so dargestellt. In der STP 08/16 wurde das nicht so klar ausgesprochen. Und in Audio 09/16 heißt es: "Die Begrenzung liegt bei 15.000 Titeln, die die Software zu verwalten versteht." Letztendlich ist es aber egal, da ja die Limitierung wohl wegfallen wird.

    Zitat Zitat von Stax1 Beitrag anzeigen
    Es gab eine Zeit, da hatte ich über 8.000 MP3s auf der Festplatte. Heute liebe ich meine übersichtliche CD-Sammlung, und selbst in meiner kleinen Sammlung gibt es CDs, die ich seit 20 Jahren nicht mehr gehört habe.
    Natürlich hört man immer nur einen Bruchteil seiner CD-Sammlung, aber die Musik-Server verändern das Nutzungsverhalten. Wenn man nicht immer CDs oder Platten suchen muss, sondern per App zwischen den Alben springen kann, dann hört man vielleicht öfter mal quer und vergleicht verschiedene Interpretationen, Aufnahmen, etc. Somit ist eine breite Musiksammlung nie falsch.

    Mit freundlichen Grüßen

    PBE

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Avatar von Arkoudi
    Registriert seit
    05.05.2008
    Ort
    im Ländle
    Beiträge
    2.311
    Moinsen

    1.200 Alben war vor dem Aufkommen digitaler Datenträger eine Wahnsinnsmenge, die sich zudem wohl kaum jemand finanziell leisten konnte.

    Beider Sammelleidenschaft mancher Zeitgenossen wird das mit Roon in der Tat sehr knapp. Wenn ich sehe, wieviel Musik sich mancher speichert, die er dann eh nicht hört, kann ich nur mit dem Kopf schütteln. Für einige scheint es nur wichtig zu sein, mit der Datenmenge anzugeben...


    Gruß, Arkoudi

    I
    nteger Fair Ausgewogen

    IFAs© InternetForumsAktivist© Arkoudi


Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Search Engine Optimization by vBSEO