Menü

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 34
  1. #1
    Erfahrener Benutzer Avatar von spectralML
    Registriert seit
    16.02.2010
    Ort
    Bei Hamburg
    Beiträge
    2.389

    Welche Zwei Massnahmen haben euch am meisten gebracht ?

    Hi zusammen,

    und noch eine Frage:

    Welche zwei Maßnahmen im Bereich des Zubehörs haben euch am besten
    nach vorne gebracht.
    Kurze Beschreibung der Änderung wäre interessant.

    Hierzu gehört alles, ausser Komponenten und Lautsprecher. auch keine Subwoofer.

    Viel Spaß.
    Wenn es geht, Keine Grundsatzdiskussionen.
    Einfach nur die eigene Erfahrung .

    Viele Grüße

    Stefan

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Avatar von spectralML
    Registriert seit
    16.02.2010
    Ort
    Bei Hamburg
    Beiträge
    2.389

    Kabel & Creaktiv

    Na ....

    da sich keiner traut.... starte ich mal.

    Also:

    Das effektivste war das MIT Oracle MA NF Kabel von CD auf Vorstufe.

    1.Diese Strippe bietet ein dreidimensionale Holographie und Raumtiefe, die mit kaum etwas anderem zu erreichen ist.
    Abgesehen von richtiger Tonalität und Timing ist das einfach der Oberhammer.

    2. Die Installation von den Creaktiv Stromkabel und der Creaktiv Stromleiste. Ich hatte es schon berichtet.
    Damit bekommt man sogar Bässe besser in den Griff.
    Was da an Raum hörbar wird und wie klar der aufgenommene Raum genau abgebildet wird, ist einfach genial.
    Bei dynamischen Systemen ( Projekt Hörtest bei Michael O. )
    löst sich das musikalisch Bild komplett von den Lautsprechersystemen.
    Abgesehen von der besseren Tonalität und mehr Informationen, die
    auf einmal hörbar wurden.

    Dazu kommt natürlich das Creaktiv Twister System, das Feinheiten
    wesentlich genauer herausarbeiten.


    und......
    die Chord Subwoofer Kabel, das die zwei REL Studio 3 richtig
    perfekt arbeiten lassen.

    Ich bin äusserst zufrieden....
    bis auf Kleinigkeiten der Firma Creaktiv.



    Viele Grüße

    Stefan

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Avatar von Arkoudi
    Registriert seit
    05.05.2008
    Ort
    im Ländle
    Beiträge
    1.787
    Na dann geb' ich auch mal meinen Senf dazu:


    1. Den besten Erfolg hatte ich mit meiner Bassfalle. Das Bassdröhnen ist futsch, der Bass wesentlich sauberer. Und ich kann lauter hören
    2. Einen weiteren klar hörbaren Erfolg hatte ich mit Pucks von Oehlbach: http://www.oehlbach.com/products/hom...9&cat_parent=6 . Wiederum ein klareres Klangbild, Strukturen und Tiefe. Unter allen Geräten eingebaut. Und das mal zu einem tragbaren Preis...


    Gruß

    Bernd

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Avatar von spectralML
    Registriert seit
    16.02.2010
    Ort
    Bei Hamburg
    Beiträge
    2.389

    Guter Senf

    Grüß dich Bernd,

    guter Senf.

    Die selbstgebaute Minimalinvestion scheint ein effektives Tuningteil zu sein.
    Ich muss zu Ik.. und in den Baumarkt
    Du weist ja. Nächstes Jahr High End.

    Danke für deinen Post.

    Liebe Grüße

    Stefan

    P.S.: Gutes Tuning muss nicht immer teuer sein.
    Das preiswertere war bei mir meist wesentlich effektiver !!!!

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Avatar von antwerp
    Registriert seit
    17.02.2011
    Ort
    Auf dem Land in NRW
    Beiträge
    599
    Ich habe die Sicherung von HMS 16A in den Sicherungskasten einbauen lassen. Alter Automat wurde ausgebaut. Also viel habe ich nicht gemerkt - es ist sehr schwer sich an das früher Gehörte genau zu erinnern. Das war mein einziges Tuning.

    Gruß Antwerp
    Linnaner

  6. #6
    Benutzer
    Registriert seit
    15.03.2009
    Beiträge
    99
    Hallo,

    ich habe mein einfaches Radio Kabel gegen ein hochwertiges von Inakustik getauscht. Hat mich 27 Euro Euro gekostet und ich bilde mir ein, dass der Radio Klang an meinem Tuner jetzt besser ist.

    Außerdem habe ich auf dem Vorverstärker einen Türstopper als Gewicht gelegt.
    Auch da habe ich das Gefühl, dass das Klangbild ruhiger und der Bass straffer Klingt, wenn ich allerdings mehrere Türstopper benutze, wird das Klangbild sehr dumpf. Also ein Stopper reicht. Das ganze hat mich 8 Euro gekostet.

    Wehe, jemand macht sich jetzt lustig darüber...

    Beste Grüße
    sülle

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Avatar von Aurumer
    Registriert seit
    14.06.2009
    Beiträge
    2.290
    Hallo,

    - ein paar Basotekt-Absorber, die die Halligkeit und Schärfe im Klangbild deutlich reduziert haben
    - eine vernünftige Lautsprecheraufstellung und Lokalisierung des Hörplatzes (inkl. mehrmonatigem Rücken im Zentimeterbereich unter Zuhilfenahme der Hunecke Raumsimulation)

    Viele Grüße
    Sven

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Avatar von volkmar
    Registriert seit
    03.05.2008
    Beiträge
    701
    ..also wenn mit "am meisten gebracht" der größte Schritt in richtung Neutraler und Homogener Wiedergabe im sinne eines Musiksignals möglichst ohne irgendwelcher Effekte gemeint ist,dann würde ich meinen vor einigen Jahren gemachten Neuerwerb in form einer uralten Vorstufe benennen..ist ja aber nicht erlaubt sorry,also würde ich mal nach all meinen schönen Erlebnissen mit dem "Voodoozubehör" das (schon benannte) Lautsprecher-Verrücken im Millimeterbereich,sowie an vorderster stelle das Ausphasen und richtige Anschliessen der Komponenten benennen.

    gruß
    volkmar

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Avatar von simplon
    Registriert seit
    14.06.2008
    Beiträge
    342

    Raumakustik und Kabel

    Zitat Zitat von spectralML Beitrag anzeigen
    Hi zusammen,

    und noch eine Frage:

    Welche zwei Maßnahmen im Bereich des Zubehörs haben euch am besten
    nach vorne gebracht.
    Kurze Beschreibung der Änderung wäre interessant.

    Hierzu gehört alles, ausser Komponenten und Lautsprecher. auch keine Subwoofer.

    Viel Spaß.
    Wenn es geht, Keine Grundsatzdiskussionen.
    Einfach nur die eigene Erfahrung .

    Viele Grüße

    Stefan
    Hallo Stefan,

    meine beiden wichtigsten Maßnahmen waren 1). die Raumakustik mit Elementen der Fa. R-T-F-S
    und 2). der Wechsel von (immerhin !!) Kimber Kabel Select 1136 auf Advanced Listening Audio Cable, sehr teuer, aber nach einem Tag intensiven Vergleichen hat mich der Energiegewinn im Klang überzeugt. 3)., wenn erlaubt, ein ebenso teures Stromkabel für meinen MacIntosh MC 452 im Austausch gegen das beigepackte Siltech, ein Audioplan P-Cord für 170€ lag dazwischen.

    Raumakustik ist klar das Wichtigste, bis 300Hz bestimmt der Raum den Klang und auch darüber hat er riesigen Einfluß. In jeder guten Anlage steckt Potenzial, dass man nur ein einem akustisch ausgewogenen Raum hören kann. Ich betreibe meine Endstufe mit 2x 450 W an B&W 802 Diamond in einem 25 m2 Kellerraum und habe auch bei sehr hohen Lautstärken nur Freude. Habe vorhin mal als Weihnachtseinstimmung "Cantate Domino - Adam : O Helga natt" richtig laut gehört und gerade läuft Esperanza Spalding mit "Chamber Music Society", auch komplexe Musik.

    Bei den Kabeln habe ich z.B. Friedemann auf der akustischen Gitarre verglichen, der hatte mit den neuen Kabeln in den unteren Mitten mehr Power und Energie, die Gitarre spielt ein deutliches Stück wärmer, voller und der Ton ist rasend schnell mit vollem Klang da. Das zieht sich durch viele Aufnahmen, die ich zur Zeit quasi "neu" höre.

    Keep swinging
    simplon

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Avatar von Mr.Bojangles
    Registriert seit
    06.03.2010
    Beiträge
    300
    Zitat Zitat von simplon Beitrag anzeigen
    ...
    Ich betreibe meine Endstufe mit 2x 450 W an B&W 802 Diamond
    Hallo simplon,

    Auch ich betreibe meine 802 Diamonds an MacIntosh Endstufen. Da würde mich brennend interessieren, an welchen Abgriffen du die Lautsprecher anschließt, 4 Ohm oder 8 Ohm?
    Mal meine ich, sie klingen am 8 Ohm Ausgang dynamischer, mal finde ich sie am 4 Ohm Ausgang räumlicher.

    Mein Tuninginvestment: Basotectplatten unter der Spanndecke verklebt, Basotectplatte hinter Leinwandbild, Strom- LS- und RCA-Kabel von Inakustik und Siltech, Rack von Creaktiv, dazu Basen und Pucks für die Geräte. Die Anlage wurde so von mir designt und dann aufgebaut. Ein Einzelvergleich liegt also nicht vor. Ich wollte nicht mehr als nötig in Zubehör investieren, aber doch das Erforderliche, welches aus früheren Erfahrungen in anderen Räumen mit anderen Geräten resultiert.

    Frohes Fest, auch an alle anderen,

    Bo
    Swing When You'Re Winning

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
x