Menü

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    08.09.2008
    Beiträge
    121

    Daumen runter Kein Mindestumsatz bei FONIC?

    Jüngste Erfahrung mit FONIC:

    Nach längerer Nicht-Nutzung mit einem Guthabenstand von 0 € kam per Mail eine Ankündigung, dass FONIC kündigen wird, wenn ich nicht innerhalb von 14 Tagen die SIM-Karte wieder nutze. Auffällig war, dass ich einen Tag davor an der Online-Umfrage von FONIC teilgenommen hatte, bei der die eigene Nummer einzugeben war.

    Bei gründlichem Studium der FONIC-Geschäftsbedingungen stellte ich fest, dass dort eine Kündigung durch FONIC für den Fall, dass der Kunde die SIM-Karte nicht nutzt, NICHT ERWÄHNT wird.

    Unter "Vorteile" schreibt FONIC auf seiner Website unter anderem:

    "Keine Vertragsbindung. Keine Grundgebühr. Kein Mindestumsatz." KEIN MINDESTUMSATZ!

    Da ich diese SIM nicht mehr brauchte, habe ich selber gekündigt. Noch am Tag des Eingangs meines Kündigungsschreibens bei FONIC wurde die Karte gesperrt.

    Mein Verdacht: Kunden ohne "Guthaben", die auch noch längere Zeit die Karte nicht nutzen, scheint FONIC gerne loszuwerden.

  2. #2
    Super-Moderator Avatar von Crash Override
    Registriert seit
    12.01.2008
    Beiträge
    3.948
    Es ist kein Mindestumsatz im eigentlichen Sinne. Fonic gibt ja nicht an, dass wenn eine Karte nicht monatlich einen gewissen Umsatz generiert, ein Mindestumsatz (z.B. 1,-€ für Bereitstellung o.ä.) von der Karte abgebucht wird.
    Vielmehr ist es ein Kontrollmechanismus für den Anbieter, um festzustellen, ob/dass die Karte genutzt wird. Es gibt unzählige Karten, die ungenutzt in Schubladen verweilen. Wird die Karte in einem bestimmten Zeitraum nicht aufgeladen (meistens wird ein halbes Jahr zugrunde gelegt), dann schaltet der Anbieter diese ab. Die Rufnummer kommt nach gewisser Zeit wieder in den Rufnummern-Pool und wird anschliessend neu vergeben. Dieser Abschaltung kann man durch eine erneute Aufladung entgegenwirken.
    Gäbe es diesen Kontrollmechanismus nicht, dann hätten wir mittlerweile 15- oder 16-stellige Rufnummern. Übrigens, fast alle Prepaid-Anbieter handeln so.
    Ich muss nicht immer im Mittelpunkt stehen... sitzen is auch "OK".


  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    16.07.2008
    Beiträge
    1.738
    Ich habe auf meiner Karte im Fonic-Stick ein paar Euro und hatte auch nach über einem Jahr Nichtnutzung (nicht mal ins Netz eingebucht) keine Probleme, die Karte wieder in Betrieb zu nehmen. In sofern: wer seine Nummer "parken" will, einfach einen Euro auf der Karte lassen und gut ist.

  4. #4
    Unregistriert
    Gast

    Telefonierzwang?

    Trotz eines Guthabens von 13,64 € wurde mir die Kündigung von FONUC angedroht, wenn ich nicht innerhalb der nächsten 14 Tage das Telefon nutze (hatte letztmalig vor ca. 1/2 Jahr telefoniert)!
    Soviel zu den Geschäftspraktiken von FONIC.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    08.09.2008
    Beiträge
    121
    Genau so war es bei mir, abgesehen davon, dass ich kein Guthaben hatte - siehe meinen Beitrag oben!

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Avatar von Aurumer
    Registriert seit
    14.06.2009
    Beiträge
    2.242
    Auch mit einem Guthaben von ca. 12 € bekommt man nach längerer Nichtnutzung so einen Hinweis.
    Da ich die Karte tatsächlich nicht mehr genutzt habe, habe ich das Guthaben umbuchen und den Vertrag auslaufen lassen.

    Ich finde das seitens des Anbieters auch legitim. Das kann nicht im Sinne der Allgemeinheit sein, wenn größere Mengen Rufnummern, nur alle 2 Jahre einmal genutzt werden oder sogar ungenutzt brach liegen.
    Der freundliche Hinweis von Fonic und die Weiternutzung der Karte durch einen minimalen Aufladebetrag ist doch an sich nicht verwerflich.
    Auch für passive Karten oder erst recht die, die nur für eingehende Anrufe verwendet werden entstehen dem Anbieter kosten, die alle anderen, die ihre Karten regulär nutzen mitzahlen müssen.
    Viele Grüße
    Sven

  7. #7
    Neuer Benutzer Avatar von Fantasti
    Registriert seit
    14.01.2013
    Beiträge
    10
    Zitat Zitat von Aurumer Beitrag anzeigen
    A
    Ich finde das seitens des Anbieters auch legitim. Das kann nicht im Sinne der Allgemeinheit sein, wenn größere Mengen Rufnummern, nur alle 2 Jahre einmal genutzt werden oder sogar ungenutzt brach liegen.
    Der freundliche Hinweis von Fonic und die Weiternutzung der Karte durch einen minimalen Aufladebetrag ist doch an sich nicht verwerflich.
    Auch für passive Karten oder erst recht die, die nur für eingehende Anrufe verwendet werden entstehen dem Anbieter kosten, die alle anderen, die ihre Karten regulär nutzen mitzahlen müssen.
    Wenn ich als Kunde aber rechtlich die Wahl habe, genauso so zu handeln (nämlich, dass ich nur alle zwei Jahre mit der Karte telefonieren möchte), dann kann mir das Unternehmen nicht einfach drohen beziehungsweise so handeln, dass mir zusätzliche Kosten entstehen. Wenn, dann müsste das per Vertrag von vornherein ausgeschlossen sein. Ist es aber scheints nicht, siehe oben: Kein Mindestumsatz! So wirkt es wie Schikane.
    Striptease ist Anatomieunterricht mit Musik

    Frank Sinatra

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Avatar von Aurumer
    Registriert seit
    14.06.2009
    Beiträge
    2.242
    Wieso? Ein Vertrag kann von beiden Seiten gekündigt werden und solange dabei alle Formalien und Fristen eingehalten werden, ist alles in Ordnung.
    Du kannst kein Unternehmen zwingen dich als Kunde zu nehmen oder zu behalten. Mobilfunk ist keine Grundversorgung.
    Viele Grüße
    Sven

  9. #9
    Benutzer Avatar von 2mad4u
    Registriert seit
    15.02.2013
    Beiträge
    68
    Zitat Zitat von Aurumer Beitrag anzeigen
    Wieso? Ein Vertrag kann von beiden Seiten gekündigt werden und solange dabei alle Formalien und Fristen eingehalten werden, ist alles in Ordnung.
    Du kannst kein Unternehmen zwingen dich als Kunde zu nehmen oder zu behalten. Mobilfunk ist keine Grundversorgung.
    wobei ich an der Stelle die Regelungen bei Klarmobil ode Callmobile mit der Administtationsgebühr besser finde. Da weiß man von Anfang an worauf man sich einlässt ...

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Ja
  •  
x