Menü

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13
  1. #1
    Erfahrener Benutzer Avatar von GUL_DUKAT
    Registriert seit
    09.01.2009
    Ort
    Rothaargebirge im Wald
    Beiträge
    2.275

    Guttenberg, Schavan und Spicker...

    ...gehören alle zusammen in einen "Topf".....
    Dieses "scheinheilige Gesülze" welches zur Zeit stattfindet geht mir an den "Keks"...
    Hat etwa noch niemand in einer Klassenarbeit mit Spickzetteln gearbeitet ?
    Heuchelei hoch zwei.....
    In Deutschland muss man überarbeitet wirken, um ernst genommen zu werden.

    Heinrich Böll

  2. #2
    Schwergewicht Avatar von Bullayer
    Registriert seit
    11.06.2008
    Beiträge
    5.581
    Im Bundestag sitzen noch jede Menge Titel.
    Sonntags kein Support - (2. Mose 20,8-11)

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Avatar von GUL_DUKAT
    Registriert seit
    09.01.2009
    Ort
    Rothaargebirge im Wald
    Beiträge
    2.275
    Da muss ich doch gerade mal unserem Herrn Junior auf den "Zahn" fühlen,denn der hatte auch im Lichte der Plagiatsaffären seine Dr. Arbeit an seiner Uni hinter sich gebracht....
    In Deutschland muss man überarbeitet wirken, um ernst genommen zu werden.

    Heinrich Böll

  4. #4
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    06.08.2013
    Beiträge
    8
    Peinlich ist es schon die Doktorwürde aberkannt zu bekommen. Einzig Schavan hat das mit relativ viel Anstand und Stil gemacht. Gutenberg war einfach nur peinlich. Diese Menschen kann ich auch ehrlich gesagt nicht mehr so ernst nehmen, wenn sie mir etwas von Ehrlichkeit und harter Arbeit erzählen wollen.

  5. #5
    Schwergewicht Avatar von Bullayer
    Registriert seit
    11.06.2008
    Beiträge
    5.581
    Wo hat denn Frau Schavan die Aberkennung ihrer Doktorwürde mit Anstand und Stil gemeistert??
    Sonntags kein Support - (2. Mose 20,8-11)

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Avatar von GUL_DUKAT
    Registriert seit
    09.01.2009
    Ort
    Rothaargebirge im Wald
    Beiträge
    2.275
    Zitat Zitat von Bullayer Beitrag anzeigen
    Wo hat denn Frau Schavan die Aberkennung ihrer Doktorwürde mit Anstand und Stil gemeistert??
    nun, das frage ich mich auch...,-da würde ich doch Herrn "Neuzugang" Namens Bartler für uns Unwissende mit etwas Aufklärung zu dienen....
    In Deutschland muss man überarbeitet wirken, um ernst genommen zu werden.

    Heinrich Böll

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Avatar von GUL_DUKAT
    Registriert seit
    09.01.2009
    Ort
    Rothaargebirge im Wald
    Beiträge
    2.275
    Zitat Zitat von Bullayer Beitrag anzeigen
    Wo hat denn Frau Schavan die Aberkennung ihrer Doktorwürde mit Anstand und Stil gemeistert??
    nun, das frage ich mich auch...,-da würde ich doch Herrn "Neuzugang" Namens Bartler für uns Unwissende mit etwas Aufklärung zu dienen....
    In Deutschland muss man überarbeitet wirken, um ernst genommen zu werden.

    Heinrich Böll

  8. #8
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    06.08.2013
    Beiträge
    8
    Naja immerhin hat sie nicht tagelang beteuert, dass sie alles richtig gemacht, so wie der Gutenberg und dann wurde ihm doch noch die Doktorwürde aberkannt. Sie hat immerhin den Mund gehalten und mehr oder weniger abgewartet, ob ein verfahren eröffnet wird oder nicht. Außerdem waren ihre Fehler weitaus weniger gravierend als die von Gutenberg.
    Allgemein finde ich, hat sie die Situation mit viel mehr Demut gehandhabt, als Gutenberg mit seiner Arroganz. Vielleicht ist Anstand und Stil nicht die richtigen Worte, aber besser als Gutenberg hat sie die Situation allgemein gemeistert.

  9. #9
    Neuer Benutzer Avatar von fufu
    Registriert seit
    07.05.2013
    Beiträge
    21
    Zitat Zitat von Bartler Beitrag anzeigen
    Naja immerhin hat sie nicht tagelang beteuert, dass sie alles richtig gemacht, so wie der Gutenberg und dann wurde ihm doch noch die Doktorwürde aberkannt. Sie hat immerhin den Mund gehalten und mehr oder weniger abgewartet, ob ein verfahren eröffnet wird oder nicht. Außerdem waren ihre Fehler weitaus weniger gravierend als die von Gutenberg.
    Allgemein finde ich, hat sie die Situation mit viel mehr Demut gehandhabt, als Gutenberg mit seiner Arroganz. Vielleicht ist Anstand und Stil nicht die richtigen Worte, aber besser als Gutenberg hat sie die Situation allgemein gemeistert.
    Genau so sehe ich das auch - die Arroganz, mit der es die Situation gehandhabt hat, hat es für mich nur noch schlimmer gemacht! Sie ist da deutlich besser mit umgegangen. Mit Würde.

  10. #10
    Schwergewicht Avatar von Bullayer
    Registriert seit
    11.06.2008
    Beiträge
    5.581
    Ich würde es nicht als Würde bezeichnen, wenn man beim Betrügen erwischt wurde und das nicht erst lange leugnet.
    Sonntags kein Support - (2. Mose 20,8-11)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Ja
  •  
x