Menü

Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 51
  1. #1
    Erfahrener Benutzer Avatar von Flynn lives
    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    1.864

    Referenzaufnahmen!

    Suche ultimative Referenzaufnahmen verschiedenster Werke. CD und SACD.
    Wer kann hier ultimative empfehlungen geben, sowohl klanglich als auch interpretatorisch?
    Gerne Mozart, Beethoven, Tchaikovsky, Bach, usw... aber auch weniger bekannte Größen.
    Aber wirklich nur Referenzaufnahmen, nix was "nur" sehr gut ist.
    Bin mal gespannt.

    LG, Michael.

  2. #2
    Redaktion stereoplay Avatar von MalteR
    Registriert seit
    24.05.2007
    Beiträge
    1.683
    Hallo Michael,

    meinst Du Referenz sowohl interpretatorisch als auch technisch/klanglich?

    Ich tue mich ehrlich gesagt mit einer Empfehlung "aufs weiße Blatt" etwas schwer, zumindest mal Komponist und/oder Werke müsste man eingrenzen.

    Viele Grüße

    M.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Avatar von Flynn lives
    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    1.864

    Hallo, Malte! :)

    Danke für die flinke Reaktion. Also ich meine natürlich erstgradig klanglich gesehen Referenzaufnahmen, die durch die Klarheit, die Auflösung, die Dynamik, das Tonspektrum und ähnliche Merkmale glänzen. Wenn das Aufgenommene dann interpretatorisch sehr gut ist, ist für mich so eine Referenzaufnahme erreicht.

    Von Mozart kann ich alles hören. Was wäre eine Referenzaufnahme - zum Beispiel - von Mozart, welche man auf keinen Fall versäumen sollte? Es darf aus dem Bereich Sinfonie, Konzert, Messe oder was es sonst noch so gibt sein.

    Auch Weltmusik finde ich sehr interessant, wobei es hier keine eigene Abteilung dafür gibt. Darunter fallen für mich auch alle nativen Musikarten wie zum Beispiel Japanische Trommler oder australische Digeridoo-Klänge. Wenn es da Referenzaufnahmen gäbe, das fände ich auch super. Auch wenn der letzte Absatz jetzt nicht hundert prozentig in diesen Thread passt.

    LG, Michael.

  4. #4
    CD-Sammler
    Gast

    Beitrag Referenzaufnahmen...

    Hallo Michael ,

    interpretatorisch gibt es nach meiner Meinung keine objektiven Referenzaufnahmen. Das hängt letztlich immer von den persönlichen Vorlieben des Hörers ab. Da gibt es leider keine absolute Wahrheit.

    Klanglich wird es da schon etwas einfacher. Hier sind daher einige meiner absoluten Lieblinge im Sinne einer klanglichen Referenzaufnahme:

    Mozart "Le Nozze di Figaro"
    3er SACD von Réne Jacobs & Concerto Köln (harmonia mundi). Unglaublich klarer Klang und solide Solisten. Es gibt auch einige sehr nette Surround-Effekte. Die klanglich beste Aufnahme in meiner Sammlung.

    Britten "War Requiem"
    2er SACD von Helmuth Rilling & Festivalensemble Stuttgart (hänssler classics). Eine ebenfalls sehr gut klingende Aufnahme mit einer sehr starken Nutzung der Effektkanäle im Surround-Modus. Dafür lohnt sich eine 5.1-Anlage erst wirklich.

    Berlioz "Symphonie Fantastique"
    SACD von Valery Gergiev & Wiener Philharmoniker (Philips). Hervorragender Klang. Gilt zumindest für einen Teil der Musikpresse als "Referenzaufnahme". Sehr empfehlenswert!

    Soweit zunächst meine SACD-Vorschläge. Vielleicht fallen mir noch einige CDs ein.

    Beste Grüße,
    CD-Sammler

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Avatar von Flynn lives
    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    1.864

    Hi, CD-Sammler!

    Zitat Zitat von CD-Sammler Beitrag anzeigen
    ... Mozart "Le Nozze di Figaro"
    3er SACD von Réne Jacobs & Concerto Köln (harmonia mundi). Unglaublich klarer Klang und solide Solisten. Es gibt auch einige sehr nette Surround-Effekte. Die klanglich beste Aufnahme in meiner Sammlung. ...
    Super Tip! Ich habe mir für den Monat zusätzlich Mozarts "Le Nozze di Figaro" angetan. Wirklich eine super Aufnahme, Glasklar. Die Interpretation ist auch spitze! Danke für den Super-Tip! Mal gucken was von den beiden übrigen Kandidaten ich nächsten Monat erwählen werde.

    LG, Michael.

    P.S.: Rene Jacobs und Harmonia Mundi sind mir nicht unbekannt. Ich habe schon die Prager Sinfonie (Nr.38) und die Jupiter Sinfonie (Nr.41) auf einer CD von Rene Jacobs und vom Label Harmonia Mundi. Auch sehr empfehlenswert. Aber ob ich die als Referenz-CD einstufen soll, da bin ich mir unsicher. Meine Anlage stößt dann auch irgendwann an ihre Grenzen.

  6. #6
    Redaktion stereoplay Avatar von MalteR
    Registriert seit
    24.05.2007
    Beiträge
    1.683
    Hallo Michael,

    der Empfehlung für die René Jacobs-Einspielungen der Mozart-Opern möchte ich mich vorbehaltlos anschließen! Nicht verschmähen sollte man hier auch die "Clemenza di Tito" und die Blu-ray-Fassung des "Don Giovanni".

    Weitere Mozart-Tipps:

    - Requiem unter Enoch zu Guttenberg (übrigens der Vater unseres Verteidigungsministers!), Farao
    - 40. und 41. Sinfonie unter Mackerras, Linn Records

    Was mir sonst gerade noch so einfällt, weil im "ständigen Hörtest-Programm":

    Beethoven 9. unter Haitink (LSO)
    Stravinsky - Sacre & Firebird unter Mariss Jansons (RCO)
    Mahler - 4. unter Haitink (RCO), der Rest der Serie unter Jansons ist auch top
    Mahler - alles unter Tilson-Thomas (San Franciso Symphony)
    Bruckner - 3. und 4. unter Simone Young
    Wagner - Lohengrin (Bychkov)
    Saint-Saens - Orgelsinfonie (Nr. 3) unter Nezet-Seguin (Montreal Metropolitain Orchestre)

    Viele Grüße

    Malte

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Avatar von Flynn lives
    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    1.864

    Stark!

    Danke für die Liste Malte.

    Ich werde mir als erstes Mahlers 4 antun, die ich inzwischen lieb gewonnen habe und schließlich Die Orgelsinfonie von Saint Saens. Das werden meine ersten beiden Ziele sein. Freue mich schon.

    LG, Michael.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Avatar von Flynn lives
    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    1.864

    Rotes Gesicht Mozart Mackerras Problem!

    Hallo, Malte.

    Ich habe versucht, die Sinfonien 40 und 41 unter Mackerras und ganz genau von Linn Records zu finden. Leider fand ich auf Amazon und JPC nur Aufnahmen von Telarc. Was ist davon zu halten? Entsprechen diese dem selben Standard?

    LG, Michael.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Avatar von Flynn lives
    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    1.864

    Reden Kommando zurück, habs gefunden.

    Man muss nach Sinfonie 38 - 41 suchen. Manchmal sind die Suchkriterien stark abzuändern.

    LG, Michael.

  10. #10
    Redaktion stereoplay Avatar von MalteR
    Registriert seit
    24.05.2007
    Beiträge
    1.683
    Hallo Michael,

    mea Culpa, das ist natürlich eine Doppel-Scheibe mit allen vier Sinfonien...

    Viele Grüße

    Malte

Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
x